Artikel

Test: Hoka One One Carbon X 2 – Wenn es (richtig) schnell gehen soll!

Test: Hoka One One Carbon X 2 – Wenn es (richtig) schnell gehen soll!

Über CamillaVon Camilla Christensen

   

Wenn du schonmal probiert hast, in den Hoka One One Carbon X (oder Carbon X-SPE) zu laufen, wirst du in der neuen Ausgabe Carbon X 2 feststellen, dass diese mehrere Aktualisierungen durchlebt hat.  Hoka One One hat sowohl die Platzierung der Carbonplatte in der Mittelsohle sowie die Stoßdämpfung neu gestaltet, um damit eine weicheres Lauferlebnis zu geben, ohne dabei einen Kompromiss mit der Performance des Schuhs einzugehen. Mach dich bereit zu einer unglaublich weichen, stabilen und reaktionsschnellen Laufrunde beim Training und im Race. Du bekommst nun einen top, topklasse Laufschuh präsentiert!

      

Wenn du selbst schonmal in den originalen Hoka One One Carbon X oder den Carbon X-SPE gelaufen bist, oder jemanden kennst, der in diesen Schuhen läuft, dann weißt du mit Sicherheit, dass beide Schuhe den Ruf als "entweder oder"- Laufschuh haben. Entweder liebst du sie oder sie liegen weit weg versteckt in deinem Schrank. Und wenn ich selbst ganz ehrlich sein soll, dann war ich nicht der größte Fan der Hoka One One Carbon X-SPE. Deshalb war ich gleichzeitig enorm skeptisch und sehr gespannt darauf, in den Carbon X 2 zu laufen. Die Gerüchte über die Schuhe waren sehr positiv.
   

Hoka One One Carbon X 2 – Verbessertes Obermaterial

Schon beim ersten Eindruck spürt man, das die Hoka One One Carbon X 2 anders sind als seine Vorgänger. Genauso wie alle anderen Laufschuhe von Hoka, ist das Aussehen etwas, dass man gerne mag oder es wächst auf einem und es gefällt einem nach gewisser Zeit immer besser. Für mich ist das Letztere der Fall. Hoka ist mit mir nach und nach gewachsen. Ich finde das Design der Hoka One One Carbon X 2  ziemlich scharf, da es ein hohes Tempo signalisiert, noch bevor der Schuh überhaupt getestet wurde. 

       

Hoka One One Carbon X 2 test

      

Die neue Trennung an der Ferse (die du nicht entgehen kannst zu bemerken), werde ich später genauer beschreiben. Ich möchte zuerst gerne die das verbesserte Obermaterial hervorheben, welches die Hoka One One Carbon X 2 im Vergleich zu Hoka One One Carbon X und Hoka One One Carbon X-SPE bekommen hat.

Das Obermaterial der Carbon X 2 ist ein wenig enger in der Passform geworden, worüber ich persönlich sehr froh bin. Die Passform der Carbon X-SPE saß nicht ganz eng an meinem Fuß, welches bedeutete, dass ich das Gefühl hatte, der Schuh hängt an meinem Fuß herunter. Dies ist nicht der Fall mit den Carbon X 2. Der Schuh sitzt enganliegend, aber trotzdem unglaublich bequem.

    

    

Eine weitere Verbesserung, welche in das Obermaterial hineingesetzt wurde, ist die neue Fersenkappe. Unfassbar bequem. Die Fersenkappe ist nun höher und das Fersenkissen sehr viel weicher als im Vergleich zu den Carbon X und Carbon X-SPE. Es ist nicht länger nötig, die Schnürbänder extra stramm zu ziehen, um das Gefühl loszuwerden, dass die Ferse im Schuh herumrutscht. Jetzt sitzt der Schuh so, wie er soll.

            

Hoka One One Carbon X 2 design

            

Hoka One One Carbon X 2 – Reaktionsschnelle und weichere Mittelsohle

Wenn du denkst, dass Hoka One One Carbon X oder Carbon X-SPE ein schneller Laufschuh für den Alltag und für Wettkämpfe ist, dann warte nur bis du den Carbon X 2 ausprobiert hast. Oder wenn du keine Erfahrung mit den früheren Wettkampfschuhen von Hoka hast, aber Ausschau nach einem schnellen, reaktionsschnellen und weichem Laufschuh hälst, die dir dabei helfen, den Puls ganz noch oben zu schrauben, neue Bestzeiten zu erzielen oder die vorgenommene Distanz zu überstehen, dann sind die Hoka One One Carbon X 2 eine richtig gute Wahl für dich. 

Ich traue mich zu versprechen, dass wir richtig viele Carbon X 2 in der Stadt und zu Wettkämpfen in 2021 sehen werden. 

Carbon X 2 hat nämlich auch ein paar Veränderungen in der Mittelsohle im Vergleich zu Carbon X und Carbon X-SPE vorgenommen, die in ihrer Mittelsohle ganz genauso aufgebaut sind. All das dafür, um dir einen Laufschuh der Höchstklasse zu bieten! 

       

Hoka One One Carbon X 2 midsole

        

In der Mittelsohle findest du den neuen Mittelsohlen-Schaum, den Hoka als CMEVA-Schaum bezeichnet. Das ist das gleiche leichte Material, welcher sich auch in den Hoka One One Clifton Edge und Hoka One One Rocket X befindet. Das fantastische an diesem Mittelsohlenmaterial ist, dass es möglich ist, noch mehr Schaum in die Mittelsohle zu füllen und trotzdem weiterhin ein sehr geringes Gewicht beizubehalten. Darüber hinaus gibt der CMEVA-Schaum ebenfalls ein merkbar weicheres Lauferlebnis und wesentlich mehr Rückenergie.

Hierbei sollte erwähnt werden, dass die Carbonplatten in Carbon X 2 verlegt wurden. Im Vergleich zu den Carbon X und Carbon X-SPE ist die Carbonplatte im Carbon X 2 noch näher an den Boden/Außensohle des Schuhs verlegt worden und liegt damit noch näher zur Erde. 

     

Hoka One One Carbon X 2

       

Diese Kombination aus dem weichen Schaum und der steifen Carbonplatte sorgen dafür, dass Carbon X 2 weich genug dafür ist, im täglichen Training genutzt zu werden und trotzdem auch fest genug dafür ist, um schnell zu laufen. Es ist ein Laufschuh, welcher unterschiedliche Geschwindigkeiten und Entfernungen gut bewältigen kann. Du bekommst eine weichere Landung, jedoch immernoch mit Hokas bekanntem Rocker-Effekt, durch den die Carbonplatte steif und kurvig ist und deshalb effektiv nach vorne abrollt, wenn der Fuß auf dem Boden landet. Dies gibt dir einen reaktionsschnellen absprung und Schub nach vorne. Das ist ein super cooles Laufgefühl, welches das Laufen enrom unbeschwert macht.

      

Hoka One One Carbon X 2 design

       

Was genau ist es dann, was die neue getrennte Ferse bedeuten soll? Ist es nur ein designmäßiges Feature oder hat es eine Funktion? Hoka nennt es das Swallow Tail-Design, welches dazu beitragen soll, dass die Fersenlandungszone weicher wird und ein mehr natürliches Fersen-Abrollen zum Vorfuß gegeben wird. Ich habe bisher nicht ganz selbst diesen Effekt bemerkt, aber ich habe auch die Tendenz auf dem Mittel-/Vorfuß zu landen und von da aus weiter abzurollen.

       

Hoka One One Carbon X 2 – Haltbare Außensohle

Wenn es zur Außensohle der Hoka One One Carbon X 2 kommt, sind hier, vergleichsweise mit Carbon X und Carbon X-SPE, keine großen Veränderungen gemacht worden. Die Außensohle ist weiterhin im gleichen Gummi EVA hergestellt, welche einen richtig guten Gripp auf der Straße bietet. Auch an nassen Tagen. 

Die Haltbarkeit des Außensohle ist richtig vernünftig, wenn du dich auf den asphaltierten straßen bewegst. Carbon X 2 ist nicht dafür gemacht, um off-road oder auf Trails mit vielen kleinen Steinchen oder einer steinigen Oberfläche zu laufen. Diese Art von Oberfläche würde viel zu schnell abreiben und die Außensohle zerstören, auch schon nach nur ein paar Laufrunden. Halte dich also auf den asphaltierten Wegen - dann hast du noch viele Kilometer zu laufen in den Carbon X 2.

        

Hoka One One Carbon X 2 design

         

Wie fühlt es sich an, in den Hoka Carbon X 2 zu laufen?

Es ist selten, dass ich in ein paar Schuhen gelaufen bin, wo ich nach ein paar Ausflügen gedacht habe, "YES!". Die meisten Schuhe müssen eingelaufen werden und man muss sie kennenlernen. Aber schon wenn du deinen Fuß in die Carbon X 2 setzst und fühlst, wie der Schuh nahe am Fuß sitzt, bekommst du einen besonderen Kick. Und dieses Gefühl von fest und verschlossen im Schuh ist wirklich wichtig, wenn du erst versucht hast, im Schuh zu laufen.

Das ist ein Schuh, der "von dir wegläuft". Er rollt und läuft genauso hart, wie du ihn dzu drängst. 

All das in einer unfassbar bequemen Art und Weise. Meine Lauftour in den Carbon X 2 haben sich unglaublich angenehm, komfortabel und leicht angefühlt - und ich hatte sogar Lust dazu, das Laufen einfach fortzusetzen. Das ist ein wirklich gutes Gefühl, was man mit dem Schuh bekommt. 

Ich bin ganz davon überzeugt, umso länger man im Schuh läuft, desto angenehmer wird er. Ich bin mit dem Schuh alles zwischen 7-18km gelaufen, aber wenn ich mal eines Tages noch länger damit laufen will, dann wäre der Carbon X 2, aufgrund seiner Weichheit und Reaktionsschnelle, perfekt dafür. 

Es ist wirklich ein klasse Laufschuh. Nicht nur irgendein Laufschuh wie alle die anderen, sondern einer der hervor sticht. Hoka hat uns verwöhnt. Ich bin in dem Schuh bisher nur im Training gelaufen, aber wenn ich (hoffentlich bald) wieder bei Wettkämpfen antreten kann, dann wird der Carbon X 2 einer meiner Laufschuh-Spitzenkandidaten dafür sein.

     

        

Was ist der Unterschied zwischen Hoka One One Carbon X 2 und Hoka One One Rocket X?

In kürzester Zeit, hat Hoka One One zwei große Neuigkeiten herausgebracht; Hoka One One Rocket X und jetzt Hoka One One Carbon X 2. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Schuhen - und welches Modell davon sollst du wählen?

Ich würde es kurz so sagen, dass Rocket X für kürzere Intervalle/ Tempotouren, Geschwindigkeitstraining und kürzere Wettkämpfe geeigent ist, während Carbon X 2 mehr für längere Tempo-/moderate Laufrunden sowie Halbmarathon- und Marathondistanzen geeignet ist. Das ist natürlich sehr individuell, was man für einen Laufschuh bevorzugt - ein leichterer und weicherer Laufschuh wie der Rocket X, oder ein mehr komfortabler und "rollender" Laufschuh wie der Carbon X 2.

Ich selbst würde den Carbon X 2 für meine längeren schnellen/moderaten Laufrunden wählen, da der Schuh mir mehr Schutz und einen markant größeren "abrollenden"-Effekt im Vergleich zu z. B.Hoka One One Rocket X gibt. 

         

Hoka One One Rocket x vs. Hoka One One Carbon X 2

Zur linken Seite: Hoka One One Rocket X. Zur rechten Seite: Hoka One One Carbon X 2. 

          

Hoka One One Rocket X fühlt sich mehr als ein traditioneller Laufschuh an, welcher weicher und leichter als der Carbon X 2 ist und deshalb sich am besten für die kürzeren Distanzen eignet. Du bekommst nämlich auch eine noch schnellere Fußabwicklung primär im Vorfuß in den Rocket X, welches bedeutet, dass du bei den Distanzen, wenn sich die Müdigkeit bemerkbar macht, dir etwas Schutz unter dem Fuß fehlen würde. Wenn du ein erfahrener Läufer bist, wirst du natürlich länger in den Rocket X laufen können, z.B. einen Marathon, aber wenn du einfach gerne nur ein bisschen Bewegung haben willst oder Anfänger beim Laufen bist, dann bekommst du wahrscheinlich nicht genug Schutz und Komfort in der Rocket X bei einer längeren Distanz.

Wenn ich einen Marathon laufen würde, dann würde ich Carbon X 2 anstatt denRocket X wählen, da Carbon X 2 fester ist (jedoch immernoch weicher als der Vorgänger Carbon X), mehr stoßdämpfend, verleiht mehr Schutz, ist mehr stabil und nicht weniger, weil er über ein weit mehr markanteres "Abrollen" über den Fuß verfügt. 

Wenn ich einen Wettkampf von 5km oder 10km laufen würde, dann würde ich mich ganz klar für die Rocket X, aufgrund des leichten Gewichtes des Schuhs, entschieden. Aber wenn ich einen Halbmarathon laufen müsste, würde es von meiner Tagesform abhängen, ob ich in den Rocket X oder Carbon X 2 laufe, da beide Schuhe sich richtig gut bei dieser Distanz machen würden.

        

Der perfekte Carbon Laufschuh für alle die Komfort und Tempo lieben

Carbon X 2 bleibt ganz klar einer meiner bevorzugten Langstrecken- und Tempolaufschuhe. Ich möchte nicht ausschließen, in dem Schuh kürzere Intervalle/Temporunden zu laufen, aber es befinden sich andere Laufschuhe auf meinem Schuhregal, die sich auch richtig gut machen bei solchen Distanzen, wie z. B. New Balance FuelCell TC, Hoka One One Rincon 2 usw.

Aber weil die Carbon X 2 sich für verschiedene Geschwindigkeiten und Distanzen eignen, würde ich meinen, dass es ein Laufschuh ist, der sich für alle eignet, denen die Kombination aus Komfort und Tempo wichtig ist. 

       

Hoka One One Carbon X 2 test

        

Wenn du im Laufen bist und gerne ein paar schnelle Carbonplatten Laufschuhe haben möchtest, die dich durch deine harten Intervalltrainingseinheiten tragen und dir gleichzeitig Stabilität, Schutz und Komfort geben, dann sind die Carbon X 2 die beste Wahl unter den Carbonschuhen auf dem Markt. Die breitere Plattform in Form der Sohle verleiht eine stabile und "nachgebende" Landungszone. Dies macht den Schuh auch besser geeignet für Bewegungsliebhaber, die vielleicht nicht die allerbeste Lauftechnik haben.

Carbon X 2 ist nicht ANNÄHERND so stabil wie andere Carbonplatten Laufschuhe, wie bspw. Nike Vaporfly, Nike AlphaFly, Saucony Endorphin Pro und New Balance FuelCell TC. Hier wirst du schnell das Gefühl bekommen, dass du "herum rutschst". Besonders wenn du eine starke Kurve in diesen Laufschuhen machst, dann solltest du wirklich aufpassen, dass du nicht mit dem Knöchel umknickst. Darüber musst du dir in den Hoka Carbon X 2 keine Gedanken machen. Dieser ist sehr, sehr viel stabiler und nachgebend - und wird dir helfen.

Umgekehrt, wenn du ein erfahrender Halbmarathon-/ Marathon-Läufer bist, der viele harte und lange Geschwindigkeits- und moderate Lauftrainings auf dem Programm hat, oder dir deine neuen Marathonschuhe fehlen, dann sind die Carbon X 2 wahrscheinlich dein neuer Topfavorit.

Ich bin mir ganz sicher, dass die Carbon X 2 in deinem Training oder das Ein oder Andere gut gebrauchen kannst. Und vor allem als deine neuen Wettkampf-Laufschuhe.

   

Hoka One One Carbon X 2 test

       

Fazit

Du solltest dich für die Hoka One One Carbon X 2 entscheiden, weil du damit einen souveränen Wettkampf- und Geschwindigkeitslaufschuh bekommst, der Leichtigkeit mit Komfort, Steifheit und optimaler Stütze in der Mittelsohle kombiniert. Es ist ein Laufschuh, der gut für lange Distanzen gemacht ist. Das ist dem Komfort in der Mittelsohle zu danken. 

Du bekommst ein fantastischen Laufschuh. So einfach ist das!

     

Kaufe Hoka One One Carbon X 2 hier

      

   

Mehr Inspiration?

Finde weitere Artikel in unserem Inspirationsuniversum genau hier:

Inspiration und Artikel

Products related to this post

  • ASICS Sakura: Eine Kollektion speziell designt für die Bedürfnisse von Frauen

    Um den physiologischen Unterschieden gerecht zu werden hat ASICS nun eine ganz neue Kollektion auf den Markt gebracht: Sakura.

  • TEST: PUMA Deviate Nitro - Ultimativer Komfort und Carbonplatte

    Der PUMA Deviate Nitro steht für ultimativen Komfort. Er enthält eine Carbonplatte. Schau Dir mehr dazu hier an.

  • Guide: Lauf sicher, alleine!

    Wie kannst Du sicher Laufen, wenn es dunkel ist? Und auch sonst? Schau Dir unseren Guide hier an.

  • TEST: FITBIT CHARGE 4 - DER BESTE UND MARKTFÜHRENDSTER AKTIVITÄTSTRACKER

    Die Fitbit Charge 4 ist mit erweiterten Funktionen ausgestattet, um einen besseren Einblick in die Gesundheit zu geben und darzustellen, wie du die Werte optimieren kannst. Lese die vollständige Bewertung hier!